Die Zebras erkämpfen drei Punkte im Kremstal

In Micheldorf gelingt der zweite Sieg in Folge


GW Micheldorf - URW 18-10-05 6.JPG-Union Raika Weißkirchen

LT1 OÖ Liga, 10. Runde


SV GW Micheldorf - Spg. Union Raika Weißkirchen/Allhaming 0:1 (0:1)

Tor: Freudenthaler (23.); cool & fair Arena, 200; Schiedsrichter: Mag. Lino Heiduck


Um es vorweg zu nehmen: Der Torbann, der auf den Micheldorfer Stürmern seit mehr als 500 Minuten lastet, hielt auch beim Spiel gegen die Weißkirchner Zebras an. Von der Verunsicherung der Grün-Weißen ließen sich leider auch die Olzinger-Jungs anstecken und so wurde den 200 Fans in der cool & fair-Arena über weite Strecken eine OÖ Liga-Partie auf sehr bescheidenem Niveau geboten. Was letztlich aber zählte waren die drei Punkte, mit denen die Schwarz-Weißen die Heimreise antreten durften.
Der spielentscheidende Treffer fiel in der 23. Minute aus der sehenswertesten Aktion des gesamten Spiels. Benjamin Freudenthaler übernahm ein Zuspiel von Oliver Pollak volley und knallte den Ball ins kurze Kreuzeck. Kurz vor der Pause hätte Micheldorfs Keeper Schrattenecker mit einem Riesen-Schnitzer den Torschützen zu einem zweiten Treffer eingeladen, doch diese Top-Chance blieb letztlich ungenützt.
Nach der Pause häuften sich auf beiden Seiten die Fehlpasses, wirklich herausgespielte Torchancen blieben Mangelware. Um ein Haar hätte der Weißkirchner Christoph Martin den Micheldorfer Torbann beendet. Keeper Lorenz Höbarth fischte seinen Querschläger aber gerade noch aus dem Toreck.

Spieldaten OÖFV