Zebras bleiben gegen "Liga-Krösus" ungeschlagen

Wie schon im Herbst wurden auch diesmal wieder mit 1:1 die Punkte geteilt


ASKÖ Oedt - URW 19-03-30 77.JPG-Union Raika Weißkirchen

Weißkirchens Torschütze Benjamin Freudenthaler half gegen den Tabellenführer auch in der Abwehr aus.

LT1 OÖ-Liga, 19. Runde


ASKÖ Oedt - Spg. U. Raika Weißkirchen/Allhaming 1:1 (0:0)

Tore: Berisha (66.); Freudenthaler (60.); Zuschauer: 250; Schiedsrichter:  Rene Kettlgruber


Mit dem Ziel, gegen den Tabellenführer auch in der Rückrunde ungeschlagen zu bleiben, waren die Zebras nach Oedt gefahren und dieses Ziel wurde erreicht. Etwas Glück war zwar dabei, aber das hat ja bekanntlich nun einmal der Tüchtige.
Die Hausherren waren vom Anpfiff weg die spielbestimmende Mannschaft, bis zur Pause brachten sie das Tor von Lorenz Höbarth nur selten in Gefahr. Die beste Chance verzeichnete Kapitän Radovan Vujanovic, dessen Schuss aber der Weißkirchner Schlussmann per Fußabwehr entschärfen konnte.
Nach der Pause waren es dann die Gäste, die eigentlich entgegen dem Spielverlauf in Führung gingen. Fabian Leitner brachte eine Flanke von rechts zu Benjamin Freudenthaler, der fackelte nich lange und erzielte seinen 10. Saisontreffer. Die Antwort des Tabellenführers kam postwendend. Winter-Neuzugang Denis Berisha schloss eine schöne Ball-Stafette zum 1:1 ab. 
In den noch verbleibenden Minuten hatten die Olzinger-Jungs noch die eine oder andere kritische Situation zu überstehen, letztlich retteten sie den Punkt aber doch über die Zeit.


Spieldaten OÖFV

Spielbericht ligaportal.at

die besten Szenen