Zebras zurück auf der Siegerstraße

Die Spielgemeinschaft entscheidet das Match gegen St. Florian mit einem Doppel-Schlag kurz vor der Halbzeit 


URW - St. Florian 19-04-04 20.JPG-Union Raika Weißkirchen

Mario Müller sorgte mit seinem Tor zum 2:0 in der 45. Minute für die Vorentscheidung

LT1 OÖ-Liga, 20. Runde


Spg. Union Raika Weißkirchen/Allhaming - Union TTI St. Florian 2:0 (2:0)

Tore: Freudenthaler (41.), Müller (45.); Zuschauer: 120; Schiedsrichter: Mag. Lino Heiduck


Am ungewohnten Donnerstag-Termin kehrten die Zebras gegen die im Frühjahr bisher so starken "Sängerknaben" aus St. Florian auf die Siegerstraße zurück und kletterten zumindest für ein paar Stunden auf den zweiten Tabellenplatz.
Spielerisch war es die wohl beste Leistung der Schwarz-Weißen in der Rückrunde. Selten noch sah man eine derart dominante Weißkirchner Mannschaft. Zu bekritteln war lediglich, dass sich die Überlegenheit nicht deutlicher im Ergebnis niederschlug. 
So mussten sich die Fans auch bis zur 41. Minute gedulden, bis sie durch Benjamin Freudenthalers elften Saisontreffer erlöst wurden. Noch vor dem Pausenpfiff gab es mit dem 2:0 durch Mario Müller abermals Grund zur Freude.
Obwohl die Olzinger Jungs nach dem Seitenwechsel gegen den plötzlich einsetzenden Wind zu kämpfen hatten, blieben sie doch jederzeit Herr der Lage und erarbeiteten sich auch weiterhin eine Vielzahl guter Torchancen. Weitere Treffer wollten an diesem Abend aber keine mehr fallen.

Spieldaten OÖFV

Spielbericht ligaportal.at

Die besten Szenen