Punkteteilung im Mühlviertel

Duell mit der Spielgemeinschaft Pregarten endet unentschieden


Pregarten - URW 19-05-01 11.JPG-Union Raika Weißkirchen

Erstmals wieder von Beginn an dabei, sorgte Felix Neuböck für den Weißkirchner Führungstreffer

LT1 OÖ-Liga, 24. Runde


Spg. ALGENMAX Pregarten - Spg. U. Raika Weißkirchen/Allhaming 1:1 (0:0)

Tore: Lenz (78., E.); Neuböck (75.); Kornspitz Arena, 420; Schiedsrichter: Patrick Karassek


Vom Anpfiff weg war klar: Die Zebras wollten sich nach dem Umfaller gegen Schlusslicht SV Gmunden unbedingt rehablilitieren und die zuletzt verlorenen Punkte wieder gut machen. Letztlich reichte es "nur" zu einer Punkteteilung im Mühlviertel, eine klare Leistungssteigerung der Schwarz-Weißen, die diesmal wieder in ihren rot-grünen Auswärtsdressen antraten, war aber unverkennbar.
Die ersten dreißig Minuten waren wohl die beste halbe Stunde, die man heuer von den Weißkirchnern zu sehen bekam. Was fehlte, waren eigentlich nur die Tore. An hochkarätigen Möglichkeit war in dieser Phase des Spiels nämlich wahrlich kein Mangel. 
Mit Fortdauer der Partie wurden aber die Heimischen immer stärker und brachten das Tor von Lorenz Höbarth ein ums andere Mal in Gefahr. Umso größer war dann der Jubel bei den mitgereisten Weißkirchner Fans, als Felix Neuböck ihre Mannschaft in der 75. Minute in Führung schoss. Erstmals wieder von Beginn an dabei, brachte unsere Nummer 7 eine Triple-Chance der Schwarz-Weißen doch noch zu einem guten Ende.
Die Freude währte aber nur drei Minuten lang. Eine ungestüme Attacke von Christoph Martin an der Strafraum-Grenze führte zu einem Strafstoß, den Routinier Robert Lenz zum 1:1 verwandelte. 
Während die gut 400 Zuschauer in der letzten Viertelstunde noch einmal eine Schluss-Attacke der Mühlviertler erwarteten, übernahmen noch einmal die Olzinger-Jungs das Kommando. Es blieb aber bei der letztlich gerechten Punkteteilung

Spieldaten OÖFV