Die Zebras legen einen fulminanten Frühjahrsstart hin

Vier Tore nach der Halbzeit sichern einen klaren Sieg gegen die Union Mondsee 


URW - Mondsee 20-05-06 19.JPG-Union Raika Weißkirchen

Benjamin Freudenthaler setzte mit dem vierten Tor in der Nachspielzeit den Schlusspunkt

LT1 OÖ Liga, 16. Runde
 

Spg. Union Raika Weißkirchen/Allh. - Union Raiffeisen Mondsee 4:0 (0:0)

Tore: Leitner (59.), Templ (64.), Krachanov (89.), Freudenthaler (91.);
Zuschauer: 250; Schiedsrichter: Johannes Weilhartner


Wenn es an der so positiven Vorbereitungszeit etwas auszusetzen gab dann die Tatsache, dass es "nur" drei Testspiele gab, in denen man keinen Gegentreffer hinnehmen musste. Gleich im ersten Pflichtspiel stand jetzt aber die Null. Und da es gelang, gleich vier Standard-Situationen in Tore umzuwandeln, feierten die Olzinger-Jungs einen fulminanten 4:0-Auftakt-Sieg gegen die Union Mondsee.
Gegen den immer stärker werdenden Wind tat sich die Heim-Elf in der ersten Halbzeit recht schwer. Der Gast aus dem Salzkammergut hielt die Partie offen und hatte durch Tobias Freinberger sogar die ganz große Chance, in Führung zu gehen. Mit dem Wind im Rücken wurde die Spielgemeinschaft nach der Pause jedoch immer stärker und nach einer Stunde zappelte der Ball erstmals im Gäste-Tor. Nach einem Freistoß von der linken Seite war der aufgerückte Fabian Leitner mit dem Kopf zur Stelle. Nur fünf Minuten später wiederholte sich das Ganze. Diesmal postierte sich Florian Templ am langen Eck und traf ebenfalls per Kopf. Diesen beruhigenden Vorsprung brachten die Schwarz-Weißen sicher über die Zeit und im Finish gab es dann sogar noch zwei weitere Treffer durch verwandelte Freistöße von Hristo Krachanov und Benjamin Freudenthaler zu bejubeln.

Spieldaten OÖFV

Spielbericht ligaportal.at