Beim Neustart war die Union Gurten eine Nummer zu groß

Die Zebras liefen gegen den Regionallisten in ein 0:6-Debakel


Gurten - URW 20-07-04 4.JPG-Union Raika Weißkirchen

Daniel Kerschbaumer bei seinem ersten Einsatz im Zebra-Dress

Union Gurten - Spg. U. Weißkirchen/Allhaming 6:0 (5:0)

Tore: Wimmleitner (16., 30., 41.), Kreuzer (26., 86.), Matijasevic (39.); 
Streissenberger Arena Pram, 120 Zuschauer; Schiedsrichter: Benedikt Ljubas


Nach vier Monaten Zwangspause hatten sich die Zebras zum Neustart gleich ein richtiges "Kaliber" als Testgegner ausgesucht. Gegen den Regionalligisten, der sich bereits in einer bemerkenswerten körperlichen Verfassung präsentierte, hatten die Olzinger-Jungs dann auch recht wenig zu bestellen und mussten mit einem Sechser-Tragerl im Gepäck die Heimreise aus dem Innviertel antreten.
Trotz der empfindlichen Niederlage überwog bei den Schwarz-Weißen, bei denen mit Daniel Kerschbaumer, Michael Schröttner und Tim Williams alle drei Neuzugänge ihren Einstand im Zebra-Dress feierten, die Freude darüber, wieder einmal ein "richtiges" Fußballspiel bestreiten zu dürfen.