Ein Punkt, mit dem die Zebras gut leben können

Vom ASKÖ Oedt konnte ein wichtiger Auswärtszähler heim nach Weißkirchen entführt  werden.


Oedt - URW 20-09-26 14.JPG-Union Raika Weißkirchen

Nur zwei Minuten nach der 1:0-Führung der Hausherren gelang Mario Müller der Ausgleichstreffer

LT1 OÖ Liga, 8. Runde


ASKÖ Oedt - Spg. Union Raika Weißkirchen/Allhaming 1:1 (1:1)

Tore: Kovacevic (32.); Müller (34.); Zuschauer: 180; Schiedsrichter: Roman Smolinski


Das erwartete große Spiel war´s nicht, das sich Liga-Krösus ASKÖ Oedt und die Weißkirchner Zebras lieferten. Der starke Wind trug auch das seine dazu bei, dass das spielerische Element diesmal etwas zu kurz kam. Kämpferisch blieben sich beide Teams aber nichts schuldig.
Während Valentin Seidel nach einem ausschlussreifen Foul an der Seitenlinie verarztet wurde, nützten die Heimischen ihre numerische Überlegenheit und gingen durch einen Kopfball-Treffer von Dino Kovacevic in Führung. Die Weißkirchner hatten aber gleich die richtige Antwort parat und glichen praktisch im Gegenzug durch Mario Müller zum 1:1 aus.
Nach Seitenwechsel änderte sich wenig am Spielgeschehen. Oedt blieb leicht überlegen, schaffte es aber kein zweites Mal, Lorenz Höbarth im Weißkirchner Tor zu überwinden. So blieb es beim etwas glücklichen Auswärtspunkt für die Olzinger-Jungs.

Spieldaten OÖFV

Spielbericht ligaportal.at
 

Video LT1