Hinten steht weiter die Null!

2 Spiele - 2 Siege - Tordifferenz 15:0!!!!! Mit einem tollen Auftritt und einer überragenden Mannschaftsleistung, entführen die U15 Zebras 3 Punkte aus Marchtrenk.


57160121_823163261388243_5325167922669158400_n.jpg-Union Raika Weißkirchen

U15 Zebras präsentieren sich als geschlossene und eingespielte Einheit und lassen dem "SC" keine Chance!

Im zweiten Meisterschaftsspiel mussten Kapitän Jan Wartinger & Co nach Marchtrenk reisen. Dort traff man auf den SC, der sich in der ersten Runde gegen die Viktoria ebenfalls aus Marchtrenk als Sieger durchsetzte.

Die Zebras waren bis in die Haarspitzen motiviert und starteten furios in das Match.

Schon in Minute 6 eröffnete Abwehrchef Jonas Peterwagner (Bild) die Partie mit dem ersten Tor. 
Danach war Kampfkraft, Engagement und Zweikampfhärte gefragt! 

Auf einem katastrophalen Fußballplatz, oder eher einem „Acker“ der eines Oö-Ligisten nicht würdig ist, war es unmöglich ein kontrolliertes Fußballspiel aufzuziehen.
Dennoch wussten die Zebras zu überzeugen und kämpfen um jeden Ball, waren den Marchtrenkern körperlich und spielerisch in allen Belangen überlegen. 
In der 27. Minute fasste sich dann Gino Fluch (Bild) ein Herz und zimmerte den Ball, Marke Tor des Monats aus 30 Meter genau ins rechte Kreutzeck!

Baaaaaaam 0:2 für die Zebraaaaaaas! 
Jubel bei den gut 30 mitgereisten Fans. Großartig!

Aber das war noch nicht Alles, einen toll herausgespielten Angriff drückte Stefan Pirhofer (Bild) nur wenige Minuten danach überlegt über die Torlinie und stellte den 0:3 Pausenstand her.

In der zweiten Hälfte wurde dann wieder ordentlich durch getauscht, um auch den Reservisten so viel Einsatzzeit wie möglich zu gewähren.

Die zweite Hälfte war leider wieder eine, wo unsere Zebras sehr verschwenderisch mit ihren Tor Chancen umgingen. Einzig Christoph Hubauer (Bild) erzielte noch den 4. Treffer zum Endstand von 0:4.

„Trotzdem war es eine gute Leistung von uns, wir haben das Beste aus den schlechten Verhältnissen gemacht, haben als Mannschaft gekämpft und sind als geschlossenes Team, als wahre Einheit und Sieger vom Platz gegangen,“ gibt sich das Trainerteam hoch zufrieden.

Wir gratulieren unserem Spitzenreiter ganz herzlich und freuen uns aufs das nächste Spiel, das am Samstag den 27.4.2019 im heimischen Sportpark stattfindet. Der Gegner heißt dann, die SPG Pichl/Schlüsslberg.

 

BRAVOOO ZEBRAAAAAAS!

Nachwuchs-Paten